Überspringen zu Hauptinhalt

TANGO LOCA

Verrückt Tango tanzen in Bremen

Austausch und Annäherung, Verbindung und Kommunikation, Leidenschaft und Hingabe:
Das ist Tango Argentino; der vielleicht sinnlichste aller Paar-Tänze.

Wir wollen die argentinischen Wurzeln des jahrhundertalten Weltkulturerbes pflegen und zugleich mit Leichtigkeit in die Moderne heben: durch die Mischung von klassischer und alternativer Musik, Rollenwechsel und das Hinterfragen von Stereotypen, und mit Einflüssen anderer Tänze wie Zouk, Kizomba und Contact Improvisation. Tango Futuro: ver-rückt, experimentell, co-creativ.

Verrückt Tango tanzen in Bremen. Tango Loca Community

Für die nächste Generation von modernen Tango TänzerInnen

Wir bieten einen offenen Ort für gemeinsames Lernen, Ausprobieren und Experimentieren.
Jeden 2. & 4. Dienstag im Monat sind bei uns im Tango Loca Lab alle willkommen!

Jung & Verrückt

Wir richten uns besonders an junge Erwachsene, Studierende und Junggebliebene. Wenn du Lust hast, alte Denkmuster immer wieder hinter dir zu lassen und Neues auszuprobieren, dann zählst auch du dazu! Ungefähr 18-60 Jahre, wir schließen aber niemanden aufgrund des Alters aus.

Open Role & Queer

Wir wechseln im Unterricht regelmäßig die Rollen. Alle Führen und Folgen bei uns, unabhängig davon, welchem Geschlecht sie sich zuordnen. Ihr könnt daher sowohl allein, als auch im Paar zum Unterricht kommen. Wir wollen vermeiden, klassische Klischees zu reproduzieren.

Tango Nuevo & Fusion

Im Unterricht wollen wir euch den klassischen Tango und seinen kulturellen Hintergrund vermitteln. Vor allem aber wollen wir Spaß haben & serlbstermächtigen, euch zu jeglicher Musik gemeinsam im Raum zu Bewegen. Tango mit anderen Tänzen zu mischen (Fusion) macht uns große Freude.

Tango tanzen - Verbindung auf Augenhöhe

Tango Loca Lab - Verrückter Tango Tanzabend

(Neo)Tango Übungsabend im Creative Hub Bremen

Tango tanzen lernen in gemütlicher Atmosphäre auf Augenhöhe: Im Creative Hub Café Bremen wollen wir jung(geblieben)en Tango-Fans und Interessierten einen Raum öffnen, sich neu & frei auszuprobieren. Hier sind alle willkommen: AnfängerInnen und Fortgeschrittene, mit und ohne PartnerIn, mit und ohne Diskriminierungserfahrung. Wir beginnen mit einer Tanzmediation und ca. einstündigen Input (Practica), begleiten euch beim offenen Üben und lassen den Abend als freien Tanzabend (Milonga) ausklingen. Unterrichtssprache ist meist Deutsch, bei Bedarf Englisch.

Termine werden auf dieser Website, per Mailverteiler und in einer privaten Signalgruppe bekannt gegeben. Du willst auf dem Laufenden bleiben? Schreib uns eine Mail an info@tangoloca.de!

Tango Loca Lab

  • Jeden 2. & 4. Dienstag, 18:00-20:30 Uhr (Achtung: Abweichungen im Sommer, bitte „aktuelle Termine“ beachten!)
  • 18-19 Uhr Tanzmeditation, Input, Practica,
  • 19:00-20:30 freies Üben, Milonga
  • Musik von DJ Locas: ca. 80% Nuevo/Non Tango, 20% Klassischer Tango Argentino
  • Snacks und Getränke sind herzlich willkommen

Tango Loca Community Dance

  • Seit Februar 2024 bieten wir gelegentlich Tango-Tanzabende ohne Input an
  • 18 Uhr gemeinsamer Start mit Tanzmeditation
  • Verrückte Musik der DJ Locas bis ca. 20:(30)Uhr

Ort: Tango Loca, Creative Hub
Friedrich-Karl-Straße 54, 28205 Bremen

Verkörpere die Musik in deinem Tango Tanzen

Finde deinen eigenen Tanzstil

Lerne Improvisieren, statt bloße Figuren

Tango Loca Bremen Video

Verrückt Tango tanzen in Bremen.
Tango Loca Termine:

Tango Loca Lab
18-19 Uhr Tanzmeditation & Input
ca. 19-20:30 Üben, Tanzen, Experimentieren

Sommerprogramm:
Di. 06.08. mit D’oro & l’uve
Di. 20.08. mit Hanna
Di. 10.09. mit Doro
Di. 24.09. mit D’oro & l’uve

O body swayed to music,
O brightening glance,
How can we know the dancer
from the dance?

            —   W.B. Yeats

 

Special Event

Keine anstehenden Special Events

Tango tanzen Bremen

Wo kann ich Tango tanzen in Bremen? Ein Überblick

Regelmäßige klassische Tango-Tanzabend in Bremen*:

  • Freitags 20 Uhr Bel Etage | Libertango in Hastedt
  • Sa/So Bürgerhaus Hemelingen
  • 1. Samstag im Monat 20:00 Salon del Norte | Vegesack
  • 4. Sonntag im Monat 16 Uhr DosOrillas | Bel Etage
  • Dienstags bei gutem Wetter Tango an der Weser ab ca. 20:00
  • Mittwochs La Milonguita | Radio Bremen

*Wir versuchen die Liste aktuell zu halten. Hinweise gerne per mail an uns.

Wollt ihr mehr als nur traditionelle Tango-Musik? Dann kommt hier zum Tanzen:

  • Erster Montag im Monat 20:30-23:30 Uhr Tango Differente | Kulturzentrum Lagerhaus
  • Tango Loca Lab, jeden 2. & 4. Dienstag im Monat 18-20:30 Uhr | Tango Loca im Creative Hub

Inklusion

Inklusion ist uns ein Herzensthema. Wie wir Vielfalt in unserem eigenen Tanzen lieben, möchten wir wirklich allen Menschen ermöglichen, Tango zu lernen – auch mit Behinderung. Die Räumlichkeiten im Creative Hub sind ebenerdig, die Behindertentoilette leider manchmal defekt. Wenn du bestimmte Bedürfnisse hast sprich uns gerne an, gemeinsam finden wir sicher eine Lösung!

Tango Inklusivo (Projekt) – Beendet

Wir waren Teil des Projekts Tango Inklusivo: Menschen mit und ohne Behinderung lernen und tanzen gemeinsam. Das Projekt wurde gegründet von Claudia Tatzel und Jens Kuchenbäcker. Gefördert von Aktion Mensch,  Trägerschaft: Martinsclub Bremen. Nach 2 Jahren endete das Projekt im April 2024. Ab Herbst 2024 soll es anders, kleiner, noch offener in anderem Rahmen weitergehen. Schau wieder hier vorbei ür neue Infos!

Wir tanzen Tango aus Leidenschaft

Tango Argentino

Verrückte Tango Geschichte

Ab 1870 tanzten die ersten Männer aus Argentinien, Italien und Spanien in den conventillos  (Gemeinschaftsunterkünfte für Arbeitsmigranten) die ersten Vorformen des Tangos – Frauen traf man nur sehr selten. Musik und Tänze der schwarzen Bevölkerung, fahrende Sänger, die payadores , Tänze wie Habanera, Candombe, Canzone formten über Jahre nach und nach die 3 Formen des Tango: Der klassischen Tango Argentino, die „Milonga“ als eine sehr leichte lebendige Form und der „Vals“ im dynamischen 3/4-Rhythmus.

Anfang des 20ten Jahrhunderts galt Tango in Argentinien als der Tanz der Armen. Paris hingegen wurde 1911 von einer Tangomanie erfaßt, von der Kirche dort als „verfluchter Tanz“ eingestuft, der gegen jede Würde und Moral verstieß. Während der Militärdiktatur von 1930-1943 wurde der Lunfardo zensiert, weil er sich politisch gewollten Idealen widersetzte, und den Widerstand feierte. Nach dem Staatsstreich 1955-1983 war Tango tanzen sogar vollständig verboten, und wurde nur noch im Untergrund getanzt.

Wie der Tango populär wurde

Die Zeit zwischen 1935 und 1955 wird als das Goldene Zeitalter des Tangos bezeichnet. Seitdem hat sich der Tango in verschiedenen Formen weiterentwickelt und von Buenos Aires aus in die gesamte Welt verbreitet.

So erfindet sich der Tango immer neu! Tango tanzen ist ein Lebensgefühl lebendiger Leidenschaft. Tanzschulen, Milongas, Festivals oder Tangoreisen: Tango Argentino hat sich zu einer universellen Weltsprache entwickelt und verbindet Menschen aller Altersstufen, Nationalitäten, Religionen und sozialer Umfelder.

Weltkulturerbe

Tango Argentino ist von der UNESCO 2009 zum Weltkulturerbe erklärt worden.

Argentinien und Uruguay hatten den Antrag auf Anerkennung des Tangos gemeinsam eingebracht und die „weltweite Symbolik“ des Tanzes hervorgehoben.

Tango tanzen bedeutet für uns …

Entspannung & Vertrauen

Lebensfreude & Lebendigkeit

Vielfalt & Augenhöhe

Verbindung & Kommunikation

Resonanz & Co-Creation

Führen & Folgen im Wechsel

Empowerment & Entfaltung

Rücksicht & Empathie

Improvisation & Freiheit

Kreativität & Neugier

Sinnlichkeit & Leidenschaft

Genuss & Musikalität

Emotion & Intuition

Stolz & Haltung

Körpersprache & Ausdruck

Persönlichkeitsentwicklung

Tango en Alemania – un podcast de COSMO Radio en español

El tango llegó a Alemania a principios del siglo XX y, desde entonces, hizo de este país su segundo hogar. Salimos a la pista de baile para, a ritmo de dos por cuatro, homenajear milongas, escuelas y a los amantes del tango en Alemania.

Von Ruben Gomez del Barrio Hier anhören.

Inspiration

Diese Musik hören wir beim Tanz

Von Piazolla bis Shakira- unsere Musik ist wild gemischt. Wir pflegen eine Spotify-Playlist zum Mithören: Tango Loca Playlist

Diese TänzerInnen inspirieren uns

Von Tango Argentino und Nuevo, über Kizomba und Swing bis Zouk und Contact, auf unserem Youtube-Account sammeln wir eine Liste der KünstlerInnen, die uns besonders begeistern.

Tango Loca Youtube Kanal

Neo Tango / Fusion

Neo Tango / Tango Nuevo

Neuer, moderner Tango wird meist mit Astor Piazzolla verknüpft. Seine Kompositionen eines Tango Nuevo, die ab 1955 nach seiner Rückkehr nach Argentinien als Konzertmusik entstanden war, schien damals vielen nicht tanzbar. Statt immer gleichen Wiederholungen der vorhersehbaren rhythmischen Muster, vertrauten Harmonien und einfachen Formen des traditionellen Tangos, modernisierte Piazzolla den Tango durch Rückgriffe auf europäische Kunstmusik, argentinische Folklore und Jazz. Obwohl die Romantik und Leidenschaft, Dramatik, Erotik und Heftigkeit des traditionellen Tangos blieb, wurde Piazollas Musik lange nicht als Tango anerkannt.

Heute ist Neo Tango besonders in Europa beliebt. Die Umarmung hat sich geöffnet, Bewegungen werden größer und wilder. Die Musik umfasst klassischen Tango und Piazolla, Electro Tango (Gotan Project, Bajofondo, Tanghetto oder Narcotango) und Non-Tango, also Musik die nicht für Tango gemacht wurde, aber tanzbar scheint.

Tango Fusion

Tango gemischt mit anderen (Paar)Tänzen: Wenn mehrere unabhängige Tänze ineinanderfließen spricht man von „Fusion“. Dies können Einzel- oder Paartänze jeglicher Kulturen sein. Ursprünglich kommt Fusion vor allem aus der Blues-Szene, erfreut sich inzwischen aber über alle Szenen hinweg wachsender Beliebtheit. Oft liegt ein bestimmter Tanz zugrunde und wird durch andere Tänze bereichert. Ziel vieler Fusion TänzerInnen ist es aber, ganz neue Tänze zu entwickeln und sich von festen Mustern komplett zu lösen.

Besonders große Faszination üben derzeit Zouk (Brasilien) und Kizomba (Afrikanischer Tango aus Angola), aber auch Contact-Improvisation auf uns aus. Das spannende ist, die verschiedenen Tänze in ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden zu erspüren und sie zur jeweiligen Musik immer neu zu kombinieren. Im Wintersemester 2022 haben wir TanKiZouk / Tango-Fusion zum ersten mal im Hochschulsport angeboten. Eine Fortsetzung ist in Planung.

TanKiZouk - Tango Fusion an der Uni Bremen (pausiert)

Tango, Kizomba, Zouk – Fusion Training im Unisport

TanKiZouk – Wenn Tango (Argentinien), Kizomba (Angola) und Zouk (Brasilien) sich begegnen & ineinanderfließen, gibt es ein einmaliges Fusion-Paartanz-Erlebnis!

In unserem Kurs vermitteln wir ein Basis-Verständnis aller drei Tänze experimentieren frei zu sehr unterschiedlicher Musik. Wir tanzen in die unterschiedlichen Kulturen und Bewegungsformen und erleben im Tanzpaar sowohl die führende, als auch die folgende Rolle. Es eröffnet sich ein unendlicher Spielraum für gemeinsames Improvisieren auf Augenhöhe.

Aktuell kein laufender Kurs. Im WiSe 2022 haben wir „Tango Fusion“ im Hochschulsport an der Uni Bremen unterrichtet. Derzeit haben wir die Kurse pausiert, planen aber eine Fortsetzung. Informationen findet ihr dann hier.

Einzel- und Paar-Unterricht

Wir möchten wissen, was Ihr mit dem Tanzen oder dem Tango erreichen möchtet! Figuren, gemeinsame Zeit, Spaß, Technik…?

Wir bieten auch Einzelunterricht oder Unterricht im Paar an. Einzel- und Paarunterricht hat den Vorteil, dass wir individuell auf Eure Bedürfnisse und Themen eingehen können und dass Ihr direkt mit uns tanzen und üben könnt. Gemeinsam finden wir Wege, mehr Leichtigkeit, Freude, Kreativität, Musikalität oder andere Tänze in Euren Tango zu integrieren.

Kosten

Die Kosten richten sich nach Eurem Einkommen, weil wir möchten, dass fehlendes Geld kein Hindernis sein soll, tanzen lernen zu können.

Über uns

Wir, Uwe und Doro, tanzen seit über einem Jahrzehnt Tango u.a. Tänze und lieben es, tänzerisch in Verbindung zu kommen, herumzualbern, zu improvisieren und aus jeder Art von Musik und Tanz das herauszukitzeln, was den Tango immer wieder neu erfindet und auf den Kopf stellt. Kennengelernt haben wir uns bei der Tangolehrerausbildung von intangoveritas von Gerrit Schüler in Lüneburg. Es ist unser ausdrückliches Ziel auch jüngere Menschen für den (Neo)Tango zu begeistern. 

Wir geben Tänzen einen Raum, die sonst nicht in Tanzschulen unterrichtet werden; inbesondere Tango, aber auch dem Afrikanischen Tango (Kizomba) und Zouk sowie Contact Improvisation. 

Schreibt uns einfach eine E-Mail an info@tangoloca.de

Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

Wir freuen uns mit Euch ins Gespräch zu kommen, zu lernen, was Euch Lust zum Tanzen macht, was Ihr Euch wünscht, um Freude am Tanzen zu haben! 

Uwe im bunten Hemd mit wahnhaftem Gesichtsausdruck würgt mit seinen Händen Doro am Hals. Sie streckt theatralisch die Zunge heraus

Kontakt / Anfahrt

Tango Loca
D. Schmidt / U. Wunder
℅ Creative Hub
Friedrich-Karl-Straße  54
28205 Bremen

info@tangoloca.de

https://facebook.com/tangolocabremen
https://instagram.com/tangolocabremen

E-Mail senden
An den Anfang scrollen